Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Siedlergemeinschaft Vallendar

Zusätzliche Informationen

Termine

offen

Bürger-Café
Mobilität

27.03.2018

Osterbastelaktion

02.04.2018

Ostereiersuche

22.04.2018

Wanderung

16.06.2018

Landesverbandstag

 

 

Ergänzungen/Änderungen vorbehalten

Gartenberatung

zur Webseite Gartenberatung.de

Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum

zur Webseite des Magazins "Familienheim und Garten" für Mitglieder des Verbands Wohneigentum

Zeitschrift für Haus- und Garteneigentümer

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

Energetisch sanieren mit Fahrplan:

Kostenlose Informationsveranstaltung am 19. Oktober, 18:00 Uhr
im Sitzungssaal des Rathauses der Verbandsgemeinde Vallendar


Die Modernisierung eines Altbaus verbessert die Behaglichkeit und senkt die Energiekosten. Die aktuell niedrigen Zinsen und die vielfältigen Fördermöglichkeiten motivieren viele Hausbesitzer zu einer energetischen Sanierung. Doch womit fangen Sanierungswillige am besten an? Welche Reihenfolge ist sinnvoll und welche Maßnahmen sollten zusammen durchgeführt werden? Sollten neue Fenster am Anfang der Sanierung stehen oder ist es sinnvoll, erst eine energiesparende Heizung einzubauen? Vielleicht ist es besser, gleich mit der Außendämmung zu starten? Und welche einfachen Maßnahmen kann ich - schadlos - sofort ergreifen?

In der Gemeinschaftsveranstaltung der Verbandsgemeinde Vallendar, des Bau- & EnergieNetzwerks (BEN) Mittelrhein e.V. und der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH geht es um die optimale Herangehensweise an eine energetische Sanierung im Altbau. Referent Dipl.-Ing. (FH) Helmut Tibes von der E+W Energie & Wohnen Energieberatung erläutert den neuen "Sanierungsfahrplan ALTBAU". Den anschließenden Vortrag "Wärmeverluste müssen nicht sein" hält Dipl.-Ing. Mathias Orth-Heinz von der Energieagentur Rheinland-Pfalz. Er ist ist zuständig für das "CAN"-Projekt im Gumschlag präsentiert erste, kostengünstige Wärmeschutz-Maßnahmen, die in vielen Bestandshäusern greifen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Insbesondere Bewohnerinnen und Bewohner des Gumschlags sind herzlich eingeladen.
Aus Gumschläger Sicht ist die Veranstaltung eine Maßnahme im CAN-Projekt. Sie ist Teil der Informationskampagne zu den Themen "Erneuerbare Energien im Gebäude" und "Sanierungsoffensive zur Eigentümer-Motivation". In Zusammenarbeit mit BEN folgen voraussichtlich noch zwei weitere Veranstaltungen in diesem Jahr.

Poster Sanierungsfahrplan Vallendar

© VG Vallendar/BEN Mittelrhein

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

© Verband Wohneigentum Rheinland-Pfalz e.V.

Zum Seitenanfang