Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

Siedlergemeinschaft Vallendar

Zusätzliche Informationen

Termine

offen

Bürger-Café
Mobilität

27.03.2018

Osterbastelaktion

02.04.2018

Ostereiersuche

22.04.2018

Wanderung

16.06.2018

Landesverbandstag

 

 

Ergänzungen/Änderungen vorbehalten

Gartenberatung

zur Webseite Gartenberatung.de

Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum

zur Webseite des Magazins "Familienheim und Garten" für Mitglieder des Verbands Wohneigentum

Zeitschrift für Haus- und Garteneigentümer

Zum Seitenanfang

Zurück zu:

Seiteninhalt

Wohneigentum - heute für morgen. Nachhaltig - Ökologisch - Sozial engagiert.

Michaela Jindra, Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Vallendar e.V., begrüßte am 18. Mai 2016 gemeinsam mit Stadtbürgermeister Gerd Jung und Verbandsgemeindebürgermeister Fred Pretz die Jury des 26. Bundeswettbewerbs im Verband Wohneigentum.

Als bundesweit erste besuchte Gemeinschaft und Siedlung stellte sich die Siedlergemeinschaft dem Expertenteam aus Vertretern der verschiedenen Wettbewerbsbereiche: Dr. Wolfgang Preibisch (Vorsitzender der Jury, Ministerialdirigent a.D., Vertreter des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit), Martin Breidbach (Dipl.-Ing. Gartenbau (FH) und Bundesgartenberater des Verbands Wohneigentum e.V.), Manfred Jost (Mitglied des Präsidiums Verband Wohneigentum e.V. (Bundesverband) und Vorsitzender des Verbands Wohneigentum Saarland e.V.), Rolf Müller (Leiter der Gruppe II 1 "Wohnungs- und Immobilienwesen", Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung), Heinrich Rose (Architekt und Vorsitzender Siedlungsförderungsverein Hessen e.V.) sowie Petra Uertz (Bundesgeschäftsführerin Verband Wohneigentum e.V.).
Zudem konnten uns auch Herr Dr. Tobias Woll (Referent Förderung, Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH), Herr Helmut Weigt (Vorsitzender des Verbands Wohneigentum RLP) sowie Herr Roland Walther (ehem. Vorsitzender des Verband Wohneigentum RLP; jetzt Ehrenvorsitzender) begleiten und unterstützen.
Vom Vereinsvorstand war es auch Theresia Klütsch und Heinz-Josef Haben möglich, die Begehung zu begleiten.

Der Weg führte die Besucher durch die Siedlung Gumschlag, an vielen Stellen wurden dabei die Umsetzungen und Planungen der Bewohner im Bereich "Energieeffizientes Bauen und Sanieren" sowie "Altersgerechter Umbau" dargestellt. Genauso wurden unterschiedlichste (Nutz-)Gärten, Regenwassernutzung und Teiche in Augenschein genommen und der Planungs- und Sachstand bzgl. Photovoltaik auf den Dächern in den Garagenhöfen erläutert. Die Jury interessierte sich auch für die vielfältigen Aktionen und Veranstaltungen für Jung und Alt, die von der Gemeinschaft durchgeführt werden - seien es die bewährten Feste (Sommerfest, St. Martin-Umzug, Weihnachtsfeier) , Wanderungen, Führungen, Bastelaktionen, Informations- und Beratungsabende zu unterschiedlichsten Themen (Patientenverfügung und Versorgungsvollmacht, Facebook & Co., Gartenberatung, Energieberatung, ...) und vieles mehr...

Am Eingang der Nikolaus-Ehlen-Straße sowie an der Verkehrsinsel gegenüber sind die Flächen durch die Neupflanzungen von Blumen und die Aussaat einer Wiesenblumenmischung positiv aufgefallen. Vielen Dank für die Unterstützung des Bauhofes und Frau Völl beim Aufwerten der Verkehrsinsel sowie den "Blumen"-Spendern!

Auf dem Weg zur Ringstraße/Josef-Antoni-Straße wurden weitere sanierte Siedlungshäuser vorgestellt und besucht. Auch die Aussicht auf den Rhein war natürlich einen Blick wert!
Der Rundgang endete - wie soll es auch anders sein - auf dem Gemeinschaftsgrundstück. Dieses ist in den letzten Wochen auch für und durch die Gemeinschaft aufgewertet worden. Es wurden ein neuer Zaun gesetzt, ein Staudenbeet angelegt, ein großes Insektenhotel aufgestellt, ein Bienenhängekorb angebracht, ein Sitzplatz zum Grillen angelegt sowie eine plane Fläche mit altem Naturschiefer vom Dach der Pfarrkirche als Grundlage erstellt. Herzlichen Dank allen Beteiligten, dem Bauhof und insbesondere Herrn Dieter Lucht für die tatkräftige Unterstützung!
Das Gemeinschaftsgrundstück bietet nun tolle Gelegenheiten zum Verweilen. Dies wurde im Rahmen der Begehung auch gleich für den abschließenden Imbiss genutzt, sodass die Jury und ihre Begleitung gestärkt zur nächsten Begehung ins Saarland weiterreisen konnten.

Der Bundeswettbewerb "Wohneigentum - heute für morgen. Nachhaltig - Ökologisch - sozial engagiert" steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). Er wird vom BMUB finanziell unterstützt und fachlich begleitet vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung.

Bundeswettbewerb 2016 - Die Begehung

  • Bild 1 von 3

    Erläuterungen für die JuryFoto: © Anna Florenske

  • Bild 2 von 3

    Rundgang durch die SiedlungFoto: © Anna Florenske

  • Bild 3 von 3

    Abschlussfoto auf dem GemeinschaftsgrundstückFoto: © Anna Florenske

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

© Verband Wohneigentum Rheinland-Pfalz e.V.

Zum Seitenanfang