Logo des Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum e.V.

Verband Wohneigentum:

Springen sie direkt:

Verband Wohneigentum e.V.

… der bundesweit größte Verband für selbstnutzende Wohneigentümer

Zusätzliche Informationen

Info-Telefon

Mitgliederservice Immobilienbewertung

Sprengnetter-Logo
Mitglieder im Verband Wohneigentum erhalten eine Online-Immobilen-Bewertung von Sprengnetter24 für 25,45 Euro.

Die Preise für Vor-Ort-Leistungen eines Gutachters von Sprengnetter24 finden Verbandsmitglieder auf der Kooperationswebsite von Sprengnetter24

.

Gartenberatung

Magazin für die Mitglieder im Verband Wohneigentum

Zeitschrift für Haus- und Garteneigentümer

Leserreisen für Mitglieder

Zum Seitenanfang

Seiteninhalt

Alle an einem TischBundesvorstandssitzung 2017

Alle zusammen in einer großen Runde. Schon beim Betreten des Sitzungssaals im Bonner Hotel Residence wird die Strukturreform sofort sichtbar. Saß man bei früheren Bundesvorstandssitzungen wegen großen Anzahl an Teilnehmern dem Präsidium in Reihen gegenüber, konnten sich nun alle in die Augen schauen, als sie munter miteinander redeten: 16 Landesvorsitzende, das Präsidium und als Gäste die Revisoren und einige Geschäftsführer.

Präsidium und Petra Uertz

Das Präsidium (ohne Rudi Bauschke) mit Bundesgeschäftsführerin Petra Uertz. © Florenske / Verband Wohneigentum

Nach den Eingangsformalien starte als erstes die Vertreter einer Energiegenossenschaft ihre Präsentation. Es geht zu einen um "grünen", das heißt klimafreundlich produzierten Strom. Zum anderen wird die Entwicklung der Bereitschaft, den Stromanbieter zu wechseln, aufgezeigt. War zu Beginn der Liberalisierung des Energiemarktes vor fast 20 Jahren zunächst kaum Bewegung, hat sich dies mittlerweile deutlich geändert. Ein weiterer Bericht zur Solarnutzung im Eigenheim, von der Solarzelle über Speicher im Haus bis zum virtuellen "Stromkonto" rundet das Verbraucherthema ab.

Heinz Engelhaupt

Die Zahlen stimmen. Bundesschatzmeister Heinz Engelhaupt. © Florenske / Verband Wohneigentum

Verband und Verlag

Zur finanziellen Lage kann Bundesschatzmeister Heinz Engelhaupt darlegen: Auch im vergangenen Jahr hat der Verband Wohneigentum gut gewirtschaftet. Das Präsidium wurde einhellig entlastet. Gleiches gilt für den FuG-Verlag. Unter großem Applaus verabschiedete sich Ehrenpräsident Hans Rauch aus dem Aufsichtsrat des Verlags. Manfred Jost tritt in diesem Gremium seine Nachfolge an.

Noch ein Dankeschön!

Ehrung von Wolfgang Schmidt

Ein Dankeschön: Präsident Manfred Jost zeichnet Wolfgang Schmidt mit der Silbernen Ehrennadel aus. © Florenske / Verband Wohneigentum

"Umtriebig, stets mit Humor und der Frische seiner Heimat." So ähnlich würden ihn seine Weggefährten vielleicht beschreiben. Die Rede ist von Wolfgang Schmidt, der nach 22 Jahren im Bundesvorstand und 17 Jahren als Vorsitzender des Landesverbands Bremen nun sein Amt niedergelegt hat, um den wohlverdienten Ruhestand im familiären Kreis zu genießen. Der Beifall der Teilnehmer ist groß, als Präsident Manfred Jost den Bremerhavener mit der Silbernen Ehrennadel für sein besonderes Engagement im Verband Wohneigentum auszeichnet. "Nu ma nicht sentimental werden", grinst Wolfgang Schmidt dabei, mit feuchten Augen. Den Bundesvorstandsmitgliedern, die wegen der Strukturreform nicht mehr an den jährlichen Sitzungen teilnehmen, ist der Dank des Gremiums ebenfalls gewiss. Manfred Jost, unterstützt von Vizepräsident Peter Wegner, wird dies mit einem kleinen Präsent noch persönlich ausdrücken.

Kompetenzteams

Neu sind die Kompetenzteams. Ihre Arbeit soll den Verband gezielt voran bringen. Klein und kreativ sollen sie sein. Vom Präsidium berufen arbeiten nun fünf bis sieben Menschen aus dem Verband fokussiert an Themen wie Lobbyarbeit und Wohnungspolitik, Mitgliederwerbung und Ehrenamt, Öffentlichkeitsarbeit, Ökologie und Garten, Serviceangebote und Kooperationen sowie Verbandsentwicklung. Ein bunter, fachkompetenter Mix aus einem Mitglied des Präsidiums, einer Vertreterin der Bundesgeschäftsstelle und Experten der unterschiedlichen Landesverbände bilden je ein Team. Um Kosten zu sparen, tauschen die Kompetenzteams sich auch über Telefon-/Webkonferenzen aus. Einige Kompetenzteams haben bereits ihre "Gründungssitzung" gehabt. So wird das Team Öffentlichkeitsarbeit beispielsweise ein Social Media Konzept für den Verband erarbeiten. Im Bereich Lobbyarbeit und Wohnungspolitik will man bestehende Positionen und des Verbands vertiefen und Stellungnahmen zu neuen Problemen erarbeiten.

Bundestagswahlen

Im Hinblick auf die Bundestagswahlen im September ist der Bundesverband bereits aktiv, wie Manfred Jost und Bundesgeschäftsführerin Petra Uertz berichten. In Familienheim und Garten und auf der Website wurden beispielsweise "Fragen an die Politik" veröffentlicht. Hier lässt sich nachlesen, wie Vertreter der Bundestagsfraktionen sich zum selbstgenutzten Wohneigentum und der Förderung positionieren. Die Bundesgeschäftsstelle hat außerdem Wahlprüfsteine entwickelt und versandt. Die politischen Parteien feilen im Moment noch an ihren Programmen. Antworten sind für Sommer zugesagt.

Fl

zurück     oben     drucken

Zum Seitenanfang


Fusszeile

Copyright 2017 Verband Wohneigentum e.V. - Impressum

Zum Seitenanfang